Video

Drum Herum will gelernt sein

Es kann eine durchaus nützliche und hilfreiche Fähigkeit sein, wenn Hunde auf Kommando ein angezeigtes Hindernis umlaufen können. In der Hundeschule wird das bei Trainingsspaziergängen oder in den Trainingsausflügen ebenfalls regelmäßig verlangt. Wie fast alles muss der Hund das aber erst einmal lernen. Bisher haben Filou und ich dabei eine eher mäßige bis ungenügende Vorstellung abgeliefert, da wir das bisher nie wirklich geübt haben. Nachdem das auch im letzten Trainingslager in der Fränkischen Schweiz der Fall war, habe ich mir vorgenommen, dieses „Herum“ endlich mal intensiver mit Filou zu trainieren. In dem kurzen Video seht ihr, was schon nach zweimaligem Klickertraining von jeweils ca. 15 Minuten herausgekommen ist.

Filou hat nun eine Ahnung davon, was „Herum“ bedeutet und bekommt es schon ganz ordentlich hin, wenn ich nahe am Hindernis stehe und mit meiner Hand eine (kleine) Hilfestellung gebe. Ziel ist, dass der Hund ein angezeigtes Hindernis -später auch aus größerer Entfernung Entfernung- umläuft. Bis dahin müssen wir noch etwas üben und noch viele Wiederholungen machen. Wie immer macht es große Freude, mit Filou zu arbeiten und die schnellen Fortschritte zu sehen, die er macht. Ich glaube, er ist ein wirklich schlauer Hund mit einem guten Trainer 😉 .

Advertisements
Standard