Filou

Höhen und Tiefen

Heute war mal wieder ein Samstag… Als erstes musste ich heute kurz nach sieben auf verschneiten Strassen zu einer beruflichen Veranstaltung  nach Frankfurt (noch nicht so schlimm und ich habe es mir ja selbst ausgesucht), unangenehm war nur, dass ich mir auf dem Weg dorthin einen Hinterreifen platt gefahren habe (das war schon schlimmer), zum Glück habe ich es noch zum Zielort geschafft. Reifen wechseln konnte ich zum Glück unter Dach, trotzdem eine Erfahrung, auf die ich hätte verzichten können.

Filou

Am schlimmsten war aber, dass Filou wieder einen Rückfall hatte und offenbar doch noch nicht wieder ganz genesen ist. Sicherheitshalber waren wir nochmal bei der Tierärztin, die sich sein rechtes Hinterbein nebst Pfote nochmal genau angesehen hat. Äußerlich war aber nichts zu erkennen und die Kniescheibe ist auch nicht rausgesprungen, das ist bei Kleinhunden wohl eine Schwachstelle und sehr schmerzhaft. Die Tierärztin tippt weiterhin auf eine Zerrung oder etwas ähnliches, das durchaus ein paar Tage dauern und zu der auch passen würde, dass es Filou zwischenzeitlich wieder normal gut und dann doch wieder schlechter ging. Wenn es in den nächsten Tagen nicht besser wird, muss sie aber nochmal genauer nachsehen. Ich hoffe, das wird nicht nötig. Es gab noch etwas Medizin und wir hegen und pflegen ihn nun noch etwas mehr als ohnehin schon. 🙂

Jetzt liegt Filou eingekuschelt auf dem Sofa und will seine Ruhe haben. Die soll er bekommen…

Was ist los?

Advertisements
Standard

Ein Gedanke zu “Höhen und Tiefen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.