Filou

Hundebesuch

Heute hatte Filou Besuch von Lumi (finnisch für „Schnee“), die  ca. ca 1 1/2 Jahre alt ist und erst seit einigen Wochen hier in Deutschland ihr neues Frauchen gefunden hat, für die wir heute auf Lumi aufgepasst haben.

Filou und Lumi

Lumi ist ein rumänischer Straßenhund und über eine Tierschutzorganisation nach Deutschland vermittelt worden; wer weiss, was Lumi in ihrem bisherigen Leben schon alles erlebt hat bzw. erlebeben musste. Nun hat sie es aber gut erwischt und ein verantwortungsvolles und liebevolles Zuhause gefunden. Ich fand die Idee, auf Lumi aufzupassen gut, da dann auch Filou mal etwas Abwechslung und Hundegesellschaft bekommen hat. Lumi war auch völlig brav und pflegeleicht, nur Filou, der mindestens drei Nummern kleiner ist, hat ständig provoziert und für Unruhe und Rangeleien gesorgt, bei denen er dann natürlich unterlegen war, bis wir ihn an die Leine genommen haben, dann ist in der Wohnung Ruhe eingekehrt.

... beim Grasen

Viel Spass hat der Spaziergang mit den beiden Hunden am Main in Mühlheim bei zwar kühlen Temperaturen aber viel Sonne gemacht; wir waren zwei Stunden unterwegs. Danach waren erst mal beide Hunde und auch beide Menschen erledigt. Lumi ist zwar schon in der Hundeschule, zieht aber noch oft an der Leine und hat wohl auch einen ausgeprägten Jagdsinn, wenn irgendwo Vögel zu sehen waren, ging es direkt drauf  los und in die (Schlepp-)Leine, was bei dem langen Spaziergang auf  Dauer anstrengend war.

Es war ein schöner Tag und alles lief gut, den gelegentlichen Gedanken an einen zweiten Hund werde ich aber erst nochmal hinten anstellen. In der Praxis ist die „Versorgung“ von zwei Hunden vermutlich doch eine anspruchsvollere Aufgabe als man sich das in der Phantasie ausmalt, wie wir heute gesehen haben.

Advertisements
Standard